loading please wait..

Category Archive for: Die Drama-Dreiecke

Instinkt, Empathie, Intuition: über Telepathie an für sich

Von Albert Einstein heißt es, er habe große Ideen, wenn sie sich für ihn ankündigten, von ihm erfasst zu werden, zuerst als Körperempfinden wahrgenommen. Es habe in seinem Innern, an seinen Organen und Muskeln gezuckt, gekribbelt und vibriert und dann sei das Neue einfach durch ihn hindurch geflossen. Leider weiß ich nicht mehr, wo ich…

Read More →

Die unendliche Liebe den Hass überflüssig machen lassen

Dieser Artikel bildet den zweiten Teil zu dem Artikel “Die unendliche Geschichte gegen den Rassismus antreten lassen” und müsste eigentlich zuerst gelesen werden. Andererseits bildet der erste Artikel die Grundlage und spricht über die Notwendigkeit, den zweiten  Text überhaupt lesen zu wollen. Eigentlich sollte der Mensch sich aus seiner Mitte heraus entwickeln, so dass diese…

Read More →

„Die unendliche Geschichte“ gegen den Rassismus antreten lassen

Das aristotelische Drama-Dreieck, wie es die Entwicklung einer dramatischen oder literarischen Figur abbildet, in ganz kurz skizziert, geht so: Indem der Held oder die Heldin der Geschichte sich von den Kindheitsängsten, Verletzungen und Schmerzen emanzipiert, entwickelt er oder sie die liebevollen Ressourcen in sich, die ihn oder sie zu einem authentischen, integreren Erwachsenen machen, das…

Read More →

Zeit für sich selbst – was ist das?

Der Begriff “Selbst” in dem Ausdruck “Zeit für sich selbst” ist der gleiche wie das Selbst in den Begriffszusammensetzungen  “Selbstsicherheit”, “Selbstbewusstsein”, “Selbstwertgefühl”, “Selbstvertrauen”. Das Selbst ist der innere Erwachsene, sind all die erwachsenen Ressourcen und ist jene Vernunft, die, wenn wir sie durch das Vorbild mindestens eines Erwachsenen in uns aktivieren konnten, unsere Resilienz ausmachen.…

Read More →

Über die intuitive Verbindung

Eine Untersuchung und Weiterführung von Begrifflichkeit und Idee der intuitiven Verbindung nach Jesper Juul Einordnung des Phänomens Alle Eltern und Kinder haben miteinander eine Verbindung über das Herz. Vorausgesetzt, es besteht überhaupt eine emotionale Verbindung. Wenn eine emotionale Verbindung besteht, jedenfalls, dann geht sie über das Herzchakra. Der dänische Familientherapeut Jesper Juul berichtet aus seiner…

Read More →

Über den Selbstwert

  Uns fehlt eine Information. Eine ganz entscheidende Information fehlt uns. Da schreiben Millionen von Teenagern jeden Tag in ihre Tagebücher: “Ich fühle mich so wertlos!”, “Ich bin es nicht wert geliebt zu werden!”, “Ich wüsste gerne, worin mein Wert im Leben und für diese Welt bestehen sollte!”, “Kommt die Welt nicht auch gut ohne…

Read More →

Winter, Herbst, Frühling, Sommer

Bildgabe mit sehr freundlicher Genehmigung der Künstlerin Kathrin Kühn, www.kathrin-kuehn-art.de   Winter, Herbst, Frühling, Sommer… Spätsommer. Meine Idee ist folgende: Winter (hinter diesem Link verbirgt sich das Stück “Winter” nach Antonio Vivaldi in einer Transskription durch den Komponisten Max Richter.) Natürlich ist es so, dass jeder Mensch, jede Geburt, jedes neue Leben ein Aufbruch ist.…

Read More →

Die 12 Qualitäten in den Drama-Dreiecken

Eine kleine Meditation durch die Dreiecke anhand der 12 Qualitäten des Lebens Am Ende des Jahres, als einige der HSP-Communitymitglieder im “Eulennest” (auf google+) die Rauhnächte begangen haben, die zwölf besonderen Nächte des Jahresübergangs zwischen Weihnachten und Heilige Drei Könige, hatte ich einen kleinen Post in die Community rein gegeben, in dem ich erwähnt hatte,…

Read More →

Yin und Yang in den Drama-Dreiecken

Wenn eine Beziehung gerade dabei ist zu scheitern und die Beziehungspartner einander noch mit all ihren Forderungen gegenüber stehen, tritt am deutlichsten zutage, wonach wir elementar in unserem Leben suchen. Wir suchen es am falschen Ort, nämlich im Außen und bei anderen Menschen, aber wir suchen nach dem Gefühl von Gehaltensein und danach, dass unsere…

Read More →